5 Tipps für einen erfolgreichen Messeauftritt

​Messen sind nach wie vor wichtig für Hundternehmer, denn hier triffst du bestehende und potenzielle Kunden und kannst neue Ideen finden und Geschäftsbeziehungen knüpfen. Wie du deinen Messeauftritt planst und deinen Messestand interessant gestaltest, verraten wir die im folgenden Artikel. 

More...

​Messen sind was Tolles! Hier kannst du nicht nur die Bekanntheit deines Hundternehmens oder deiner Produkte steigern, sondern auch neue Produkte und Dienstleistungen einem breiten Publikum vorstellen. Außerdem sind sie eine hervorragende Plattform, um Kundenbeziehungen zu pflegen und sie geben dir jede Menge Futter für deine Social Media Kanäle. Doch wie planst du am besten einen Messeauftritt für dein Hundternehmen? Was gehört alles zu einem guten Messestand und worauf musst du bei der Gestaltung achten? 

Hier fünf Tipps von uns, wie du deinen Messeauftritt entspannt planst und erfolgreich umsetzt.

​1. Definiere deine Messeziele

​Bereits bevor du die Messe buchst, solltest du dir Gedanken machen, welche Erwartungen und Ziele du für deinen Auftritt dort hast. Möchtest du neue Kunden gewinnen, bereits existierende persönlich treffen, dein Image ein wenig pflegen oder neue Produkte vorstellen? 

Diese Fragen solltest du dir im Rahmen deines jährlichen Marketingplans ohnehin stellen und auch die Planung und Vorbereitung der Messe hängt davon ab. Möchtest du beispielsweise Neukunden gewinnen, solltest du auf der einen Seite einen auffälligen Eyecatcher haben, der die Aufmerksamkeit auf dich lenkt, auf der anderen Seite brauchst du aber auch ein paar ruhige Ecken, in denen du neue Kunden persönlich beraten kannst. Möchtest du ein neues Produkt vorstellen, sollte dies allerdings im Mittelpunkt stehen und von passenden Werbemitteln und Promotionaktionen begleitet werden.

Informiere dich deshalb vorab genau über das Publikum, das die jeweilige Messe besucht. Nur so kannst du dein Konzept und deine Ziele auf diese Zielgruppe anpassen. Hast du es mit Fachpublikum zu tun oder mit Endverbrauchern? Davon hängt nicht nur die Auswahl der passenden Werbemittel ab, sondern auch, welche Anforderungen du an dein Standpersonal stellst.

​2. Bereite dich gut vor

​Eine Messe ist ein großes Ding für dein Hundternehmen und benötigt daher eine gute Vorbereitung. Du solltest dich mit der Standplanung auseinandersetzen, die richtigen Werbemittel erstellen und drucken lassen, dir in Bezug auf die Standbeleuchtung, Dekoration, Promotionaktivitäten und Standpersonal Gedanken machen. Auch die organisatorische Seite wie Strom- und Wasseranschlüsse, Internet, Standmobiliar, Logistik und Standort musst du klären. 

Für die Standplanung musst du dir wieder deine Messeziele vor Augen führen? Was möchtest du mit der Messe erreichen? Steht ein Produktlaunch an, muss dein Produkt im Mittelpunkt stehen und dem interessierten Kunden möglichst gut, anschaulich und beeindruckend präsentiert werden. Möchtest du mit deinem Messeauftritt eher die Beziehungen zu bestehenden und potentiellen Kunden aufpolieren, empfiehlt sich eine gemütliche Sitzecke, in der sich Kunde und Standberater ungestört unterhalten können. Hier ist es besonders bei Fachpublikum auch immer besonders nett, wenn etwas zu Trinken angeboten wird (z.B. Wasser, Kaffee, Saft) und ein paar Knabbereien (z.B. Kekse, Salzstangen, Gummibärchen). 

Außerdem solltest du die entsprechenden Informationen zum Mitnehmen in Form von Werbematerialien (z.B. Flyer, Plakate, Broschüren) in ausreichender Menge dabei haben. Auch Werbegeschenke sind immer eine tolle Möglichkeit, sich in den Köpfen der Messebesucher festzusetzen. Hier gibt es vom einfachen Kugelschreiber und Notizblöcken bis hin zu ausgefalleneren Geschenken (ich träume immer noch von meinen Lieblingsrudel-Hundekotbeuteln) jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. 

​Aufsehenerregend sind natürlich immer multimediale Inhalte auf einem Stand, z.B. ein Imagefilm, der im Hintergrund auf einem Bildschirm gezeigt wird. Hier kannst du z.B. einen Blick hinter die Kulissen deines Hundternehmens zeigen, Vorteile eines neuen Produktes herausheben oder die Menschen hinter den Produkten näher vorstellen. Wenn du so etwas integriert hast, stelle sicher, dass alles einwandfrei funktioniert. Nichts ist stressiger, als kurz vor dem Beginn des Messetages oder sogar mittendrin mit bockiger Technik zu kämpfen.

Interaktionsmöglichkeiten ziehen Besucher magisch an! Gewinnspiele oder Produkte zum Anfassen und Ausprobieren ziehen die Leute an den Stand. Und wo schon Menschen sind kommen auch noch mehr hin. So kannst du auch ruhige Phasen an den Messetagen spannender gestalten. Außerdem haben sie hohen Erinnerungswert, besonders in Verbindung mit einem kleinen Erinnerungsstück in Form von Werbeartikeln.

​3. Errege Aufsehen mit deinem Messestand

​Mache deinen ​Stand zu einem wahren Eyecatcher der Messe! Damit sind nicht knallige Farben, große Werbeslogans oder blinkendes Beleuchtungskonzept gemeint. Dein Messestand repräsentiert dein Hundternehmen und seine Philosphien nach Außen. Deshalb ist es wichtig, dass du hier dein Corporate Design aufgreifst, also ​bewährte Farben, Schriften und Slogans, die du auch sonst in deiner Kommunikation verwendest. Das erhöht den Wiedererkennungswert deines Hundternehmens und hat einen nachhaltigen Effekt, wenn im Nachhinein die Besucher Bilder von deinem Stand auf Social Media posten. 

Bei der Auswahl der Messemöbel solltest du auf die richtige Qualität achten. ​Dein Stand soll die Aufmerksamkeit der Besucher erwecken, aber auch auf den zweiten Blick anziehend wirken. Achte deshalb bei Bannern und Beschriftungen auf gute Druckqualität und satte Farben. Bei Messetheken oder Fahnen sollte die Qualität stimmen und einen hochwertigen Eindruck vermitteln.

​4. Die richtigen Werbematerialien

​Ohne die richtigen Werbematerialien kannst du die Messe eigentlich gleich vergessen und zu Hause bleiben. Besucher erleben eine Menge auf einer Messe, sehen zahlreiche Hundternehmen und manchmal fällt es schwer, sich ein paar Tage später noch an alle genau zu erinnern. Da ist es handlich, wenn man einen Flyer, eine Broschüre oder sogar eine Visitenkarte mitnehmen konnte. 

Neben den wichtigsten Informationen zu deinem Produkt oder deinen Dienstleistungen, sollten unbedingt auch deine Kontaktdaten auf den Werbematerialien zu finden sein. Interessenten können dann gleich einen Blick auf deine Website und Social Media Kanäle werfen, sich für weitere Fragen an dich wenden oder direkt bestellen. Auch das Logo deines Hundternehmens gehört natürlich dazu, um deine Bekanntheit weiter zu steigern und einen Wiedererkennungseffekt zu haben. 

Eine besonders nachhaltige Wirkung haben Flyer, die z.B. mit einem besonderen Messerabatt, einer Aktion oder einem Gewinnspiel versehen sind. So gibst du deinen Besuchern auch ein paar Tage nach der Messe noch einen Mehrwert und bleibst ​langfristig im Gedächtnis deiner Kunden.

​5. Atmosphäre schaffen

​Hier kannst du mit der Beleuchtung schon viel erreichen. Achte darauf, dass dein Stand insgesamt nicht zu grell beleuchtet ist, sondern angenehm zum Verweilen einlädt. Wenn du Produkte vorstellst solltest du diese natürlich gut ausleuchten, damit der Besucher alle wichtigen Details erkennt und Informationen gut lesen kann. Für Sitzecken darf das Licht gern etwas gedimmt sein. Achte aber darauf, dass es trotzdem nicht zu dunkel ist, besonders wenn Unterlagen am Tisch zur Verfügung stehen. Auch hier muss alles gut lesbar sein und nicht zu anstrengend für die Augen. Natürliche Lichtquellen eignen sich hier am besten. 

Auch Leuchtsäulen und -schilder kannst du hervorragend in das Standdesign einbauen. Hier bietet es sich an, dein Logo darauf zu platzieren. So kannst du es dezent, aber dennoch stilvoll in Szene setzen.

Bei der Dekoration solltest du eine gute Balance finden. Sowohl kahle als auch optisch total überfüllte Stände schrecken Besucher eher ab. Achte darauf, dass alles zum Auftritt und der Philosophie deines Hundternehmens passt, um einen stimmigen Gesamteindruck zu schaffen.


​Hat dir der Artikel gefallen und weiter geholfen? Dann teile ihn gern mit befreundeten Hundternehmern. Folge uns auf auf Facebook und Instagram und werde Teil unserer Hundternehmer-Community.

Wenn du ab sofort alle wichtigen Infos bequem per E-Mail bekommen möchtest, abonniere doch unseren kostenlosen Newsletter. Dann schauen wir ca. alle zwei Wochen persönlich in deiner Mailbox vorbei und liefern dir interessante Artikel, Aktionen und Gewinnspiele. Wir freuen uns auf dich!

Folge uns
Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: